Terra-Australis
 

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Noch nie in Singapur gewesen?!

Abgesehen davon, dass man dort lernt, dass man Frauen mit Atemproblemen erstmal aus ihrem Korsett schneiden muss, hat Singapur noch viel mehr zu bieten. 

Das Wetter zählt dabei nicht unbedingt zu den Vorteilen der Stadt; denn während es draußen um die 30°C mit gefühlter 100% Luftfeuchtigkeit hat, wird man, sobald man Geschäfte, die MRT oder das Zimmer betritt, von einer Klimaanlagen-Atmosphäre mit geschätzten 10°C umfangen. Wie man dieses Wechselbad auf Dauer ertragen kann, ist uns ein Rätsel.

Sehr empfehlenswert dagegen ist der/die/das (?) Singapur Flyer, eines der größten Riesenräder der Welt (laut eigenen Angaben ist es sogar DAS Größte). Besucht haben wir außerdem Little India und Chinatown und die "Gardens by the bay", riesige Gewächshäuser (auch wenn es paradox erscheinen mag, dass man in den Tropen ein Gewächshaus baut).

Die Stadt an sich ist wirklich sehr schön, aber bei diesen klimatischen Verhältnissen nicht für einen längeren Aufenthalt geeignet - insbesondere, wenn man aus dem deutschen Winter kommt und danach in den australischen Winter weiterreist.

27.4.14 16:46, kommentieren

Eine Reise, die ist lustig, eine Reise, die ist schön...

So Leute,

dann wollen wir mal chronologisch vorgehen und erstmal die Anreise zusammenfassen.

Wir sind mit Singapore Airlines von Frankfurt nach Singapur geflogen (12 h), sind dort am Do Morgen um 6.30 Uhr Ortszeit angekommen und am folgenden Tag um 21 Uhr weitergeflogen, für 7 h nach Melbourne, wo wir wiederrum gegen 6.30 Uhr Ortszeit gelandet sind. 

 

Der Hinflug nach Singapur war eine echte Abwechslung, wenn man sonst nur die Billigflieger nach Mallorca kennt: Getränke (auch Alkoholische) umsonst, zweimal Essen und mehrmals Snacks zwischendurch und das Ganze in einem Airbus A 380, bei dem man kaum das Gefühl hat, in einem Flugzeug zu sein, so groß ist der. Aber das Beste war: das Flugzeug war nur etwa halb besetzt, ergo konnte man es sich ein bisschen bequemer machen und gerne auch mal zwei, drei Stühle auf einmal in Beschlag nehmen.

Leider wollte es mit dem Schlafen trotzdem nicht so ganz passen, so dass wir schließlich, als wir am Changi Flughafen Singapur angekommen sind, völlig übermüdet waren (und das, wie gesagt, um 6 Uhr Ortszeit). Haben uns dann entschlossen, noch ein wenig herumzulaufen, in der Hoffung, den Tag zu überstehen, was wir natürlich nicht geschafft haben. Haben dann doch mittags von 15-18 Uhr ein Nickerchen gemacht und uns gezwungen, bis ca. 22 Uhr wach zu bleiben, und am nächsten Tag hatten wir uns soweit an die Zeitumstellung gewöhnt.

26.4.14 13:34, kommentieren

Grüße aus Melbourne

Hallo Leute, 

so, nach einer gefühlten Ewigkeit sind wir wohlbehalten in Melbourne angekommen. Unsere Wohnung hat sich zum Glück nicht als die sattsam bekannte "Katze im Sack" entpuppt, sondern wir sind damit eigentlich ganz zufrieden, auch wenn es natürlich den ein oder anderen Makel gibt.

Hier ist es gerade 21 Uhr und da ich immer noch (bzw. nach Singapur schon wieder) am Jetlag leide,  werde ich mich auch relativ kurz fassen und versuchen, morgen einen ausführlicheren Bericht abzugeben.

Bis dahin.

26.4.14 13:08, kommentieren

So Leute,

ich hab leider nicht mehr genug Zeit, um euch noch einen ausführlichen Statusbericht zu geben; sind jetzt noch etwas mehr als 12 h bis zum Flug. 

Morgen Mittag um halb eins geht es los, erstmal 12 h nach Singapur. Dort bleiben wir einen Tag und fliegen dann nochmal 7 h weiter nach Melbourne.  

 

PS: Für alle, die eine stündliche Aktualisierung erwarten: vergeßt es! Ich werde frühestens am Wochenende dazu kommen, was zu schreiben.^^

22.4.14 22:28, kommentieren